#stayathome, Allgemein, Feste, Kinderhaus

Alles Gute zum Geburtstag!

Wir haben eine kleine Überraschung für alle unsere Geburtstagskinder, die im März Geburtstag hatten oder haben, diesen allerdings nicht im Kinderhaus mit all ihren Freunden feiern konnten oder können. Davor wollen wir euch Eltern noch erzählen, wie wir „normalerweise“ im Kinderhaus den Geburtstag der Kinder feiern.

Danke an Sabine und Tina für diesen Nachlese Beitrag!

Geburtstagsritual von Maria Montessori

Maria Montessori hat sich zum Material des Jahreskreises ein besonderes Ritual ausgedacht, mit einem Geburtstagskind zu feiern. Im Zentrum steht die Sonne, dann kommen die vier Jahreszeiten rundherum, gegen den Uhrzeigersinn, da sich auch die Erde gegen den Uhrzeigersinn um die Sonne bewegt. Im nächsten Kreis werden die Monate mit Abbildungen und Namen ausgelegt. Die Tierkreiszeichen können den nächsten Kreis bilden. Einzelne Gegenstände können den Jahreszeiten oder Monatssegmenten ebenfalls zugeordnet werden. Geburtstage der Familienmitglieder, Freunde etc. kommen zu den entsprechenden Monaten. Auf die Sonne wird eine große Kerze gestellt, die das Lebenslicht symbolisieren soll. Am Monatssegment des Geburtstagskindes liegen die Anzahl Kerzen, die dem Alter des Kindes entsprechen. Dazu wird noch ein kleiner Globus gestellt.

Als erstes wird das Lebenslicht entzündet, dann nimmt das Kind den Globus und schreitet die Monate entlang. Dabei kann es den Globus drehen, um Tag und Nacht zu symbolisieren. Während des Umrundens des Kreises wird, entsprechend dem Monat, von Ereignissen aus dem Leben des Geburtstagskindes erzählt, was auch mit Fotos ergänzt werden kann. Dafür wurde vorher schon von den Eltern ein „Geburtstagsbuch“ mit wichtigen Ereignissen zusammengestellt. Am Ende kommt es wieder bei seinem Geburtsmonat an und zündet die erste Kerze für das erste Lebensjahr an. „Jetzt bin ich ein Jahr alt“! Diese Zeremonie wird für jedes weitere Lebensjahr wiederholt.

Die Geburtstagsbücher aller werden in einer besonderen Mappe aufbewahrt und können immer wieder gemeinsam angeschaut werden. Dies ist ein wichtiger Aspekt der sozialen Integration, jeder einzelne wird dabei gleichermaßen bedeutungsvoll und eine Persönlichkeit der Geschichte.

Und dann wird natürlich gesungen!

An dieser Stelle wollen wir allen Geburtstagskindern nochmals ALLES GUTE wünschen!

ALLES GUTE lieber Timmy!
ALLES GUTE liebe Luisa und liebe Julia!
ALLES GUTE lieber Pauli!
ALLES GUTE lieber Niki!
ALLES GUTE lieber Leon!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s